Passionsspiele St. Margarethen

Samstag, 14. August 2021

Busfahrt nach St. Margarethen. „Emmaus – Geschichte eines L(i)ebenden“ - unter diesem Motto findet die Neuinszenierung der Passionsspiele im Römersteinbruch in St. Margarethen statt. In der Geschichte Jesu geht es um Leben und Tod und dem Sieg der Liebe über den Tod. Alle fünf Jahre sind rund 500 ehrenamtliche Laiendarsteller und Helfer mit großem Einsatz und voller Leidenschaft bei den Aufführungen dabei. Dauer: ca. 3 Stunden. Möglichkeit zum Mittagessen bei der Hinfahrt.Geistliche Leitung: Dechant Mag. Herbert Schlosser, Pfarramt Schrems - Vorstellung um 16:00 Uhr im Römersteinbruch St. Margarethen


9.00 Weitra – 9.15 Gmünd – 9.30 Schrems – 9.50 Waidhofen