Lago Maggiore und Centovallibahn

Der Zug der „Hundert Täler“

Dienstag, 07. Mai 2019 bis Samstag, 11. Mai 2019
5 Tage

Diese Reise führt Sie an den traumhaften Lago Maggiore, den zweitgrößten der oberitalienischen Seen. Es erwarten Sie südliche Pracht, mildes Klima und subtropische Pflanzenwelt. Eine Fahrt mit der Centovallibahn ist ein besonderes Erlebnis. Die Schmalspurstrecke verdankt ihren Namen den fast „Hundert Tälern“, die sie auf unzähligen Viadukten überquert. Die Unterbringung ist in einem Hotel direkt am See in Baveno.


1. Tag:  Gmünd – Via Mala Schlucht – Baveno: Gmünd – Salzburg – Innsbruck –( Mittagessen) Lichtenstein – Chur. Zwischenstopp bei der Via Mala Schlucht, ein einzigartiges Naturmonument mit bis zu 300 m hohen Felswenden. Weiterfahrt nach Baveno am Lago Maggiore.

 2. Tag:  Freizeit - Isola Bella -Isola Pescatori (Extrakosten):Freizeit in Baveno – oder  Halbtagsausflug zur Isola Bella. Schifffahrt mit Privatboot zur berühmten Insel Isola Bella.  Bei der Besichtigung bestaunen Sie den traumhaften Palast der Familie Borromeo mit seinen Kunstwerken und dem einzigartigen Garten mit sich überlagernden verzierten Blumenterrassen. Weiterfahrt mit dem Schiff auf die malerische „Isola Pescatori“. Bei einem Rundgang können Sie die kleine romanische Kirche  San Vittore besuchen. Rückfahrt mit dem Schiff. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

 3. Tag: Centovalli Bahnfahrt und Verkostung: Treffpunkt mit der Reiseleiterin im Hotel und Abfahrt mit dem Bus dem See entlang  nach Locarno. Während Locarno mit seinen imposanten Bürgerhäusern, Arkaden und der schönen Uferpromenade besticht, hält die Fahrt mit der Centovallibahn faszinierende Ausblicke für Sie bereit. Vorbei an tiefen Schluchten, Wasserfällen und Weinbergen führt die Strecke  über mehr als 80 Brücken ins mittelalterliche Domodossola, wo enge Gassen zum Verweilen einladen. Auf dem Rückweg zum Hotel, Stopp für eine schmackhafte Verkostung typischer Produkte des Ossolatal.

 4. Tag: Lugano und Como: Treffpunkt mit der Reiseleitung im Hotel und Fahrt mit dem Bus nach Lugano. Auf einem Spaziergang durch das Zentrum Luganos können Sie Paläste, Kirchen, Statuen und Plätze bewundern, die alle zur Faszination der Stadt beitragen. Nützen Sie die Zeit für einen gemütlichen Bummel auf der berühmten „Via Nassa“, bevor Sie die Weiterfahrt nach Como, der Stadt der Seide, antreten. In Como spazieren Sie durch die engen Gassen entlang der Stadtmauer, sehen den Dom und die Piazza Cavour.

 5. Tag: Heimreise: Nach dem Frühstück Antritt der Heimreise durch die Schweiz – San Bernadino-Tunnel – Fürstentum Liechtenstein – Feldkirch – Landeck  - Innsbruck – Salzburg – Gmünd.

Reisepass erforderlich !